Am 12.01.2018 und am 19.01.2018 besuchte jeweils eine Gruppe von uns das Unternehmen Wieland im Donautal. Die Wieland Werke produzieren Legierungen aus Kupfer und Messing, so wie Bleche, Rohre, Drähte, Wärmeüberträger und noch anderes. An diesen Nachmittagen lernten wir, Messingwürfel an Dreh- und Fräsmaschinen zu bearbeiten. Wir arbeiteten jeweils in Zweier-Teams mit Wieland-Auszubildenden, die uns das Abschleifen, Bohren und Eindrehen von Gewinden an diesen Maschinen zeigten. Anschließend durften wir dies auch selbst ausprobieren. Die Messingwürfel sind Bestandteil unseres Temperaturwürfels, welchen wir am Ende schließlich auch zusammenbauten und in den Händen halten konnten. 

 

R. Roschmann